Gender und der neue EU-Konsens zu Entwicklung

WIDE-Presseaussendung

(Wien, 30.5.2017) Am 31.5. wird das EU-Parlament voraussichtlich ein neues Grundsatzpapier beschließen, das Frauenrechten und Geschlechtergleichstellung einen hohen Stellenwert in der EU-Entwicklungspolitik einräumt.

(September 2016) WIDE hat an der Stellungnahme des Dachverbands entwicklungspolitischer und humanitärer NGOs in Österreich, AG Globale Verantwortung, zum Entwurf der "Strategie zur Implementierung des EU-Gender Action Plan II (GAP II) durch die österreichische Entwicklungszusammenarbeit" mitgearbeitet.

Proposal for the elaboration of a General Recommendation for the Women’s Convention (CEDAW)

(05/2015) WIDE Austria has elaborated a proposal to serve as a basis for the comprehensive improvement of the monitoring and reporting methods of CEDAW member states in the context of their women- and gender-oriented development cooperation programmes and development policies.

Supported by:

  • Association for Women's Rights in Development (AWID)
  • Center for Women's Global Leadership, Rutgers University
  • WIDE+
  • WOMEN –Dutch Gender Platform
  • Miriam – Bildungsprojekt zur Frauenförderung
  • Frauensolidarität
  • Katholische Frauenbewegung Österreich/ Catholic Womens Movement Austria

Full text of the proposal (pdf)

Summary (pdf)

Von den Millenniumsentwicklungszielen zur Post-2015 Agenda

(13.11.2014) Mit den Fortschritten für Mädchen und Frauen gemäß der acht UN-Ziele zur Armutsbekämpfung und dem österreichischen Beitrag zu diesen Zielen setzt sich WIDE in der vorliegenden Publikation auseinander.

(13.6.2014) Anlässlich der Überprüfung der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit durch "Peers", organisiert vom OECD-Entwicklungskomitee, hat WIDE eine Stellungnahme zu Gender abgegeben.