Verschärfte Globalisierung. Was jetzt?

Von Pia Hecher

NO bild ausschnittAuf Einladung von WIDE hielt Christa Wichterich am 5.12.2017 einen Vortrag über Care-Ökonomie, Mega-Projekte und einen Marshall-Plan für Afrika. Als Moderatorin des Abends fungierte WIDE-Obfrau Edith Schnitzer.

Christa Wichterich erklärte zunächst, dass wir uns in einer Phase verschärfter oder intensivierter Globalisierung befinden, die von einer extraktivistischen, produktivistischen und wachstumsbesessenen Logik angetrieben wird.

Umweltschutz und Menschenrechte unter Beschuss

Von Pia Hecher

Disk Klimaschutz abgewaehlt 2017Gemeinsam mit der Dreikönigsaktion, dem Hilfswerk der Katholischen Jungschar, veranstaltete WIDE am 20. November 2017 eine Podiumsdiskussion über nachhaltige Entwicklung und soziale Gerechtigkeit.

In dem von der renommierten ORF-Journalistin Renata Schmidtkunz moderierten Gespräch kamen drei Umweltaktivistinnen mit feministischem Hintergrund aus drei Kontinenten zu Wort: Moema Miranda, Donna Andrews und Tessa Khan. Das Gespräch entwickelte sich dank der anregenden Moderation von Renata Schmidtkunz sehr schnell zu einer inspirierenden Reflexion über elementare Fragen zu Umwelt und Entwicklung.

FEMINISTISCHE CARE-ÖKONOMIE: Theorie und Methoden

b_170_0_16777215_00_images_fotos_2017_Handbcher.jpg

Der Verein JOAN ROBINSON, das Institut für Institutionelle und Heterodoxe Ökonomie und WIDE haben ein weiteres Handbuch herausgegeben: "Wirtschaft anders denken. Feministische Care-Ökonomie: Theorie und Methoden“. Die Autorinnen Ursula Dullnig, Luise Gubitzer, Eva Klawatch-Treitl, Birgit Mbwisi-Henökl, Milena Müller und Traude Novy besprechen den zivilisatorischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Wert und Beitrag der Care-Ökonomie.

Erhältlich bei WIDE um EUR 12.- ; bestellen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Positionspapier des europäischen WIDE+ Netzwerks

b_170_0_16777215_00_images_fotos_2017_WIDEplus-conference-2016.jpg„How to transform EU trade policy to protect women’s rights. WIDE+ Gender and Trade 2017 Position Paper” (June 2017)

Download als pdf

Veranstaltung und Aktionsworkshop am 15./16.5.2017

 b_170_0_16777215_00_images_fotos_2017_AktionsworkshopGetReady.jpgAm 15. Mai 2017 präsentierten und diskutierten Birgit Sauer, Kate Lappin und Virginia López auf Einladung von VIDC und WIDE feministische Strategien gegen Neoliberalismus und Nationalismus in der Galerie WestLicht.